Höchste Lebensqualität gehört zu Wien wie der Prater oder der Stephansdom. Das Beratungsunternehmen Mercer platziert Wien zum achten Mal nacheinander zur weltweit lebenswertesten Stadt – vor Zürich, Oakland und München.

231 Großstädte aus allen Regionen der Welt wurden von Mercer miteinander verglichen. In die Waagschale kam dabei eine Fülle von Aspekten, die das Leben in einer Großstadt bestimmen. Gesundheit, Bildung und Kultur spielten dabei ebenso wichtige Rollen wie wirtschaftliche Aspekte und eine möglichst saubere Umwelt.

Praktische Aspekte ausschlaggebend

Entscheidend für die Lebensqualität der Städtebewohner ist dabei nicht das subjektive Empfinden der Einwohner. Es geht der Studie vor allen Dingen um objektiv messbare Fakten. Gut organisierte Behörden, die leicht erreichbar sind oder ein gut ausgebauter öffentlicher Nahverkehr spielen für die Lebensqualität nach Ansicht des Beratungsunternehmens die entscheidende Rolle. Aber auch die Ausbildungsmöglichkeiten für junge Menschen und überhaupt die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen bestimmen das Ranking der Großstädte. Politische und soziale Sicherheit

Multinationale Unternehmen achteten sehr darauf, wo ökonomische Instabilität, soziale Unruhen oder politische Aufstände das Bild bestimmten, unterstreicht Ilya Bonic von Mercer. Der erste Platz im Ranking bedeutet für Wien somit auch gute wirtschaftliche Aussichten für die Zukunft, denn die Stadt an der Donau dürfte auch auf lange Sicht für viele große Unternehmen ein attraktiver Standort bleiben – mit allen daraus folgenden positiven wirtschaftlichen Folgen.
Attraktives städtisches Leben

Das Beratungsunternehmen attestiert der österreichischen Hauptstadt aber auch beste Noten in Sachen Kultur und Freizeitangebot. Das Wiener Kaffeehaus mag dafür als eines der bekanntesten und traditionsreichsten Beispiele gelten, ebenso die Wiener Philharmoniker, die Wiener Oper und nicht zuletzt die architektonische Schönheit der Stadt. Nicht umsonst hat die UNESCO die Wiener Altstadt aufgrund ihrer architektonischen Geschlossenheit zum Weltkulturerbe ernannt.Wien – eine moderne Stadt mit vielen Qualitäten

Die eigentliche Stärke Wiens liegt im ausgeglichenen Charakter der Stadt. In Sachen Infrastruktur liegt Singapur vor Frankfurt und München, die gemeinsam Platz zwei belegen, alle liegen in diesem Punkt vor Wien. Unter Berücksichtigung sämtlicher Aspekte für ein attraktives städtisches Leben landet Wien allerdings auf dem ersten Platz. Relativ günstiger Wohnraum

Die Mietpreise in Wien sind im Vergleich zu Städten wie Hamburg, Frankfurt oder München in den vergangenen Jahren eher moderat gestiegen. Während Wohnraum in deutschen Großstädten für Normalverdiener zunehmend unerschwinglich wird, bleibt das Leben in Wien weiterhin erschwinglich. Fazit: Das Erreichte bewahren
Wien hat gute Chancen, seinen Platz an der Sonne in Sachen Lebensqualität zu halten – wenn Bürger wie Verwaltung in ihren Anstrengungen nicht nachlassen. Die gewachsene Qualität des städtischen Lebens muss gehegt und gepflegt werden wie die 51 Prozent Grünflächen der Stadt, womit Wien weltweit zu den grünsten Großstädten überhaupt gehört.

Similar Posts

Datenschutz
Wir, ARCH.DI.Vera Korab zt-gmbh (Firmensitz: Österreich), verarbeiten zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutz
Wir, ARCH.DI.Vera Korab zt-gmbh (Firmensitz: Österreich), verarbeiten zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in unserer Datenschutzerklärung.